Information

Pilze: Pleurotus dryinus

Pilze: Pleurotus dryinus


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Klasse: Basidiomyceten
Wissenschaftlicher Name: Pleurotus dryinus (Pers .: Fr.) Kummer

Morphologische Eigenschaften

Hut: 5-10 cm, seitlich, zuerst konvex, dann fast flach, weißlich, bedeckt von einem braun-schmutzigen Filz, manchmal heller, der sich in angedrückte Schuppen aufspaltet, ähnlich wie Flecken, die bräunlich-grau werden, oft mit anhängendem Rand für Reste eines membranartig-filzartigen Schleiers.
Kiemen: weiß, gelblich mit leta, absteigend, niedrig, einfach.
Stengel: 2,5-5 cm, fest, voll, zäh, exzentrisch, weiß, fast wollig, filzig, mit sich verjüngendem Fuß.
Fleisch: weiß, dick, fest, mit einem angenehmen Geruch und Geschmack, ähnlich dem kultivierten Champignon.
Spore: Weiß.

Pleurotus dryinus (Foto Fernando Bellido http://micologia.net)

Essbarkeit, Lebensraum und Beobachtungen

Beziehung zur umgebenden Pflanzenumgebung: saprophytisch-parasitärer Pilz.
Der Name leitet sich von der griechischen Eiche ab. Es wächst auf sogar lebenden Stämmen von Laubbäumen, insbesondere Eichen, Ahorn, Weiden und Walnüssen. Vom Spätsommer bis zum Winter.
Gut essbar.


Video: Elm Oyster Identification (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Fauzil

    Ist komplett umsonst.

  2. Mezizragore

    he had in view no that

  3. Memi

    Dies ist nur Ihre Meinung.

  4. Tukazahn

    Meiner Meinung nach hat bereits jemand gesagt, aber ich kann den Link nicht teilen.

  5. Doyle

    Stimme ihr voll und ganz zu. In diesem nichts drin und ich denke, das ist eine sehr gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.



Eine Nachricht schreiben