Information

Pilze: Verpa conica (Mull.Fr.) Swartz. Gerblin oder Fingerhut

Pilze: Verpa conica (Mull.Fr.) Swartz. Gerblin oder Fingerhut


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Klasse: Ascomyceten
Wissenschaftlicher Name: Konisches Verb (Mull.Fr.) Swartz.
Volksname: Gerblin

Morphologische Eigenschaften

Hut: 2-3 cm., Fingerhutförmig, ockerbraun, innen grauweiß; ähnelt vage der Gehrung der Morchelle.
Stengel: 8-12 x 1-2 cm, ziemlich schlank schlank, zylindrisch, hohl und gefüllt, gelblich weiß, hat bräunliche Schuppen.
Fleisch: weiches und zerbrechliches Fleisch; spermatischer Geruch, angenehmer, süßer Geschmack.
Spore: elliptisch, glatt und hyalin.

Konische Verpa (Mull.Fr.) Swartz. (Foto Simonetta Peruzzi)

Essbarkeit, Lebensraum und Beobachtungen

Beziehung zur umgebenden Pflanzenumgebung: saprophytischer Pilz. Es ist im Frühjahr auf Waldlichtungen, Wiesen und Gärten zu finden.
Essbarkeit: gut, muss aber mit Vorsicht eingenommen werden, da es nach jüngsten Entdeckungen Spuren von Gyromitrina enthält, einem gefährlichen Mykotoxin.


Video: Der Pilztrip - Teil 1 - Einleitung und Peak (Kann 2022).