Sonstiges

Rex Begonia Schimmelprobleme

Rex Begonia Schimmelprobleme

bégonia Bild von Unclesam von Fotolia.com

Rex Begonien werden für das bunte und spektakuläre Laub gezüchtet und eignen sich hervorragend als Zimmerpflanzen. Während sie schwieriger zu kultivieren sind als andere Begonien und anfällig für Pilzbefall und Schimmel sind, lohnt sich der zusätzliche Aufwand. Sie brauchen kühle, aber feuchte Bedingungen und vertragen keinen nassen Boden oder ruhige Luft.

Ursachen

Rex-Begonien haben spezielle Wachstumsanforderungen und erliegen Schimmel- und Pilzbefall, wenn sie nicht gepflegt werden. Überwässerung ist die Hauptursache für Schimmelprobleme bei Rex-Begonien, und durchnässter Boden verursacht in kurzer Zeit Schimmelpilzbefall. Rexes mögen feuchte Luft, aber kein nasses Laub. Wenn Sie über Nacht Wasser auf den Blättern sammeln oder abends beschlagen, kann dies zu Schimmel führen. Ein Mangel an Luftstrom verhindert, dass Wasser verdunstet, verlangsamt die Transpiration und macht die Pflanzen anfällig für Pilzbefall.

  • Rex Begonien werden für das bunte und spektakuläre Laub gezüchtet und eignen sich hervorragend als Zimmerpflanzen.
  • Überwässerung ist die Hauptursache für Schimmelprobleme bei Rex-Begonien, und durchnässter Boden verursacht in kurzer Zeit Schimmelpilzbefall.

Diagnose

Eine Rex-Begonie, die unter Schimmel leidet, kann verfärbte Blätter mit weichen Stielen oder Flecken von grauem oder schwarzem Schimmel auf den Blättern haben. Weiche oder schlaffe Blätter, begleitet von feuchten braunen Flecken, sind ein Zeichen einer Infektion durch Botrytis-Seuche. Feuchter Boden kann eine Pilzinfektion an der Basis des Stiels verursachen und dazu führen, dass die Pflanze umkippt.

Behandlung

Behandeln Sie jede Rex-Begonie, von der Sie vermuten, dass sie ein Schimmelproblem hat, mit einem fungiziden Spray aus einem Gartencenter. Behandeln Sie alle anderen Begonien in der Umgebung, um die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern. Verfärbte Blätter und / oder weiche Stängel entfernen. Reduzieren Sie die Bewässerung für Begonien mit Schimmelpilzproblemen und erhöhen Sie die Luftzirkulation, indem Sie ein Fenster öffnen oder die Pflanze an einen höheren Ort bringen.

  • Eine Rex-Begonie, die unter Schimmel leidet, kann verfärbte Blätter mit weichen Stielen oder Flecken von grauem oder schwarzem Schimmel auf den Blättern haben.

Verhütung

Entfernen Sie alle toten Blätter und Ablagerungen von Begonien, um das Wachstum von Schimmel zu verhindern. Lassen Sie nach dem Gießen kein Wasser auf der Oberfläche der Blätter sammeln und vermeiden Sie es, die Blätter abends zu benetzen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rex in offenem Kompost wächst, der nach dem Gießen vollständig abtropfen kann, damit sich kein Schimmel festsetzt. Wenig und oft gießen und den Kompost eher befeuchten als einweichen. Lassen Sie die Oberfläche des Komposts zwischen dem Gießen austrocknen. Besprühen Sie die Pflanzen nicht direkt, sondern die Umgebung. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Rex in einem Bereich mit guter Luftbewegung befindet.

  • Entfernen Sie alle toten Blätter und Ablagerungen von Begonien, um das Wachstum von Schimmel zu verhindern.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Rex in offenem Kompost wächst, der nach dem Gießen vollständig abtropfen kann, damit sich kein Schimmel festsetzt.

Rettung

Eine stark beschädigte Rex-Begonie kann manchmal vor einem Pilzbefall gerettet werden, indem alle infizierten Teile entfernt werden. Wenn sich der Pilz weiter ausbreitet, können Stecklinge von gesunden Teilen oder sogar von einzelnen Blättern entnommen werden. Wählen Sie ein großes pilzfreies Blatt aus und schneiden Sie es durch die Blattadern, um mehrere Stücke mit einem Durchmesser von mindestens einem Zoll und einer Länge von 3 Zoll zu erhalten. Legen Sie die Blattteile auf ein feuchtes Medium, das zu 50 Prozent aus Torf- oder Sphagnummoos und zu 50 Prozent aus Perlit oder Vermiculit besteht. Aus den geschnittenen Adern wachsen neue Pflanzen, sofern der Topf an einem feuchten Ort aufbewahrt wird.


Schau das Video: BEGONIA HOUSEPLANT TIPS. rex, cane, etc (Januar 2022).