Sammlungen

Die Geschichte von Vergiss mich nicht Blumen

Die Geschichte von Vergiss mich nicht Blumen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bild von Flickr.com, mit freundlicher Genehmigung von zu Hause und Aufholjagd) (Dawn

Es scheint unpassend, dass eine Blume, die so schön ist wie das himmelblaue Vergissmeinnicht, auch als „Skorpiongras“ bezeichnet werden sollte. Es wurde angenommen, dass sein Blütenkopf wie ein Skorpionschwanz aussah, was zu diesem alternativen Namen führte. Vor Jahrhunderten glaubte man, dass das Vergissmeinnicht den Stich eines Skorpions, den Biss einer Schlange oder eines Hundes und bestimmte Beschwerden von Pferden heilen könne. Die Statur des Vergissmeinnicht spiegelte sich vielleicht am besten in seiner Aufnahme in das historische Werk des englischen Gartenbauers John Gerard (1545 bis 1612) wider, das als "The Herball" oder "General Historie of Plants" bezeichnet wurde.

Emblem

Die Symbolik der Vergissmeinnicht-Blume stammt aus dem 13. Jahrhundert in Großbritannien. König Heinrich IV. Von England (1367 bis 1413) nahm das Vergissmeinnicht 1398 als Emblem an, als er ins Exil ging. Offensichtlich brachte es ihm Glück, denn er kehrte 1399 nach England zurück und behielt das Vergissmeinnicht als sein königliches Symbol.

Aberglaube

Es gab verschiedene englische Aberglauben, die mit dem Vergissmeinnicht verbunden waren. In Somerset glaubte man, dass das Tragen des Vergissmeinnicht-Schutzes vor Hexen Schutz bot, insbesondere im Mai. Es war Brauch, jemanden zu präsentieren, der sich mit Vergissmeinnicht auf eine Reise begibt. Es wurde auch gesagt, dass der Saft des Vergissmeinnichts die Schärfe von Stahl verbessern könnte, so dass er Stein durchschneiden könnte.

  • Es scheint unpassend, dass eine Blume, die so schön ist wie das himmelblaue Vergissmeinnicht, auch als „Skorpiongras“ bezeichnet werden sollte. Offensichtlich brachte es ihm Glück, denn er kehrte 1399 nach England zurück und behielt das Vergissmeinnicht als sein königliches Symbol.

Poesie

Der schottische Dichter William McGonagall (1825 bis 1902) verewigte das Vergissmeinnicht in seinem gleichnamigen Gedicht. Das Gedicht erzählt die tragische Geschichte eines Ritters namens Edwin und seiner verlobten Braut Ellen. Eines Tages, als sie am Wasser entlang gehen, fragt sich Ellen laut, ob Edwin ihr treu ist. Als Zeichen seiner Treue springt Edwin ins Wasser, um nach Ellen-Blumen zu suchen, die am anderen Ufer wachsen. Er ertrinkt dabei, aber nicht bevor er seinem Geliebten die Blumen mit den Abschiedsworten „Vergiss mich nicht“ zuwirft. So nennt Ellen die Blumen.

Staatsblume

1949 wählte der Bundesstaat Alaska das Vergissmeinnicht als offizielle Blume. Diese besondere Art ist die Myosotis Alpestris oder das alpine Vergissmeinnicht. Es ist eine von mehr als 50 verschiedenen Arten der Vergissmeinnicht-Blume, von denen viele in Neuseeland beheimatet sind und seitdem auch Teil der Landschaften der Vereinigten Staaten, Europas und Asiens geworden sind.

  • Der schottische Dichter William McGonagall (1825 bis 1902) verewigte das Vergissmeinnicht in seinem gleichnamigen Gedicht.
  • 1949 wählte der Bundesstaat Alaska das Vergissmeinnicht als offizielle Blume.

Großeltern ehren

1978 proklamierte Präsident Jimmy Carter offiziell den Nationalen Großelterntag, der in den Vereinigten Staaten am ersten Sonntag nach dem Tag der Arbeit jährlich begangen werden sollte. Dies wurde von Marian McQuade (1917 bis 2008), einer Hausfrau in Fayette County, West Virginia, angeführt. 1970 startete sie eine landesweite Kampagne, und acht Jahre später wurde der National Grandparents Day landesweit offiziell verabschiedet. McQuades Ziel war es, Großeltern überall zu ehren und durch diesen Familientag, der mit Veranstaltungen in Schulen, Kirchen und Seniorenzentren gefeiert wird, die Einheit der Familie zu erreichen. Am 20. April 1999 wurde das Vergissmeinnicht durch Beschluss als offizielle Blume des Nationalen Großelterntags angenommen.

Tag der Feier

Obwohl es nicht offiziell verkündet wird, wird der Vergissmeinnicht-Tag jedes Jahr am 10. November gefeiert.


Schau das Video: Geschichte für Niveau A2 - B1: Deutsch Lernen (Kann 2022).