Sonstiges

Arten von Sumpfgras

Arten von Sumpfgras

Ziergrasbild von Richard Seeney von Fotolia.com

Sumpfgras ist ein allgemeiner Begriff, der viele Pflanzen umfasst, die häufig als Zierpflanzen angebaut werden. Sie benötigen keinen Sumpf, in dem sie wachsen können - viele eignen sich gut für feuchte Böden. Es ist ratsam, ein Sumpfgras zu wählen, das in Ihrer Region heimisch ist, um die Ausbreitung einer invasiven Pflanze wie westindischem Sumpfgras zu verhindern, das in Australien zu einem Problem geworden ist.

Panicum Grass

Dieses Sumpfgras, auch „Switch Grass“ genannt, ist als Hintergrundpflanze in mehrjährigen Gärten beliebt. Es bildet auch einen hohen Bildschirm, bis zu 5 Fuß hoch, den Sie anstelle eines Zauns für die Privatsphäre oder zur Trennung von Gartenbereichen verwenden können. Es ist eine einheimische Pflanze in Gebieten wie Ostkanada, den zentralen und östlichen Vereinigten Staaten und bis nach Mittelamerika. Es bietet Nahrung und Deckung für viele Arten von Wildtieren, einschließlich Wachteln, die im Herbst darunter fressen. Pflanzen Sie Panicum-Gras in einem Gebiet, das volle Sonne bekommt und feuchten, fruchtbaren Boden hat.

  • Sumpfgras ist ein allgemeiner Begriff, der viele Pflanzen umfasst, die häufig als Zierpflanzen angebaut werden.
  • Es bildet auch einen hohen Bildschirm, bis zu 5 Fuß hoch, den Sie anstelle eines Zauns für die Privatsphäre oder zur Trennung von Gartenbereichen verwenden können.

Wildrye Gräser

Blue Wildrye und Creeping Wildrye sind niedrig wachsende Haufengräser der Gattung Elymus, die in feuchten Gebieten wie Bachbetten wachsen. Beide haben tiefe Wurzelsysteme, die die Dürre der Pflanze tolerant machen und dazu beitragen können, Erosion zu verhindern. Virginia Wildrye ist ein Sumpfgras, das in vielen Staaten außerhalb von Virginia vorkommt. Es wird fast 4 Fuß groß und produziert im Frühjahr gelbe Blüten. In seiner Heimat kommt Virginia Wildrye an schattigen Flussufern, in offenen Wäldern und in Zaunreihen vor. Es bietet Saatgut-, Weide- und Futtermaterial für wild lebende Tiere wie kleine Säugetiere und Vögel und zieht auch Schmetterlinge an, was es zu einer guten Wahl für natürlich aussehende Gartenbereiche macht.

Seggengräser

Viele Gärtner wählen eines dieser mehrjährigen immergrünen Sumpfgräser als Zierpflanzen, die dem Gebiet, in dem sie gepflanzt werden, Farbe und Bewegung verleihen. Auf der ganzen Welt gibt es viele verschiedene Arten von Seggen, und obwohl sie keine echten Gräser sind, erfordern sie viele der gleichen Bedingungen, die andere Gräser bevorzugen. Die Seggen bevorzugen gemäßigte und kältere Regionen und eignen sich am besten, wenn sie im Halbschatten oder bei voller Sonne wachsen. Die meisten Arten benötigen feuchten Boden, der gut durchlässig und fruchtbar ist. Eine beliebte Art ist die goldene Segge von Bowles, die nur 16 Zoll groß wird und gelbgoldene Blätter trägt. Von Frühling bis Sommer bilden sich kleine Klumpen winziger brauner Blüten.

  • Blue Wildrye und Creeping Wildrye sind niedrig wachsende Haufengräser der Gattung Elymus, die in feuchten Gebieten wie Bachbetten wachsen.
  • Die Seggen bevorzugen gemäßigte und kältere Regionen und funktionieren am besten, wenn sie im Halbschatten oder bei voller Sonne wachsen.


Schau das Video: REALISTISCH ZEICHNEN - Tutorial für Anfänger. Tipps für Augen, Haare, Lippen u0026 Wimpern. ImJette (Januar 2022).