Interessant

Wie man Passionsblumenstecklinge vermehrt

Wie man Passionsblumenstecklinge vermehrt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Passionsblumenbild von Edsweb von Fotolia.com

Die Passionsblume (Passiflora caerulea) ist eine robuste, schnell wachsende Rebe, die sich gerne um einen Zaun, ein Gitter oder eine Laube windet. Wenn Sie nach Ergänzungen für einen Schmetterlingsgarten suchen, ist Passionsblume die perfekte Wahl, da Schmetterlinge von den bunten Blumen angezogen werden. Im Herbst werden die Blüten durch leuchtend orangefarbene Früchte ersetzt. Um eine Passionsblumenrebe zu vermehren, nehmen Sie im späten Frühjahr oder Frühsommer Stecklinge.

Füllen Sie einen Behälter mit einer Mischung aus gleichen Teilen Sand, Perlit und Torfmoos. Jeder Behälter mit Bodenentwässerung funktioniert. Stellen Sie den Behälter in eine Untertasse mit Wasser und lassen Sie die Blumenerde Wasser durch das Drainageloch leiten, bis die Blumenerde feucht durchsichtig, aber nicht feucht ist.

  • Die Passionsblume (Passiflora caerulea) ist eine robuste, schnell wachsende Rebe, die sich gerne um einen Zaun, ein Gitter oder eine Laube windet.
  • Stellen Sie den Behälter in eine Untertasse mit Wasser und lassen Sie die Blumenerde Wasser durch das Drainageloch leiten, bis die Blumenerde feucht durchsichtig, aber nicht feucht ist.

Schneiden Sie mit einem sauberen, scharfen Messer oder einer Gartenschere mehrere 4 bis 6 Zoll große Spitzen aus einer gesunden Passionsblumenrebe. Die Stängel sollten sich im Nadelholzstadium befinden, was bedeutet, dass sie beim Biegen mit einem Knall brechen sollten. Wenn sich die Stängel biegen, aber nicht brechen oder wenn sie so holzig sind, dass sie sich überhaupt nicht biegen, befinden sich die Triebe nicht im Nadelholzstadium.

Entfernen Sie die Blätter von der unteren Hälfte der Passionsblumenstiele. Rollen Sie das abgeschnittene Ende der Stängel in pulverisiertes Wurzelhormon und pflanzen Sie die Stängel in den Behälter. Es ist in Ordnung, mehrere Stängel in denselben Behälter zu pflanzen, solange sie sich nicht berühren. Sprühen Sie die Blumenerde leicht ein, um die Blumenerde um die Stiele zu verteilen.

  • Schneiden Sie mit einem sauberen, scharfen Messer oder einer Gartenschere mehrere 4 bis 6 Zoll große Spitzen aus einer gesunden Passionsblumenrebe.
  • Die Stängel sollten sich im Nadelholzstadium befinden, was bedeutet, dass sie beim Biegen mit einem Knall brechen sollten.

Legen Sie eine durchsichtige Plastiktüte über den Behälter und sichern Sie ihn mit einem Gummiband. Legen Sie gegebenenfalls einige Holzstäbchen in den Behälter, um den Kunststoff vom Schneiden fernzuhalten.

Legen Sie die Stecklinge im Freien in den Schatten. Die Stecklinge sollten in drei bis vier Wochen wurzeln.

Überprüfen Sie die Stecklinge alle paar Tage und besprühen Sie den Beutel mit Nebel, wenn sich die Blumenerde trocken anfühlt. Sobald Sie neues Wachstum bemerken, ziehen Sie leicht an einem Schnitt. Wenn Sie Widerstand spüren, ist der Schnitt erfolgreich verwurzelt.

  • Legen Sie eine durchsichtige Plastiktüte über den Behälter und sichern Sie ihn mit einem Gummiband.
  • Überprüfen Sie die Stecklinge alle paar Tage und besprühen Sie den Beutel mit Nebel, wenn sich die Blumenerde trocken anfühlt.

Pflanzen Sie jeden Stiel in einen einzelnen Topf ohne Plastiktüte. Halten Sie den Boden feucht. Lassen Sie die Wurzeln einige Zentimeter länger wachsen und pflanzen Sie dann die Passionsblumenreben in Ihren Garten. Je größer die Pflanzen wachsen dürfen, desto größer sind ihre langfristigen Überlebenschancen.


Schau das Video: der perfekte Steckling in 5 Schritten (August 2022).