Interessant

Bergahorn-Baumkrankheiten

Bergahorn-Baumkrankheiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Bergahorn, der in weiten Teilen der USA als Schattenbaum geschätzt wird, kann eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen. Der Einsatz chemischer Behandlungen und das Üben vorbeugender Methoden tragen zur Bekämpfung von Krankheiten bei und halten Bergahornbäume gesund.

Anthracnose

Die schwerwiegendste Krankheit, die Bergahorne betrifft, die Pilzkrankheit Anthracnose, tritt typischerweise in Zeiten kühlen, feuchten Wetters auf. Die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs dieser Krankheit steigt, wenn die Durchschnittstemperaturen nach dem Auftreten von Knospen im Frühjahr unter 55 ° F liegen. Die Symptome von Anthracnose werden oft mit Frostschäden verwechselt. Während des ersten Stadiums der Krankheit sterben die Spitzen junger Bergahornzweige ab, bevor neue Blätter entstehen. Mitte des Frühlings sterben Knospen ab, gefolgt vom Tod neuer Triebe. Im Endstadium zerknittern die Blätter und werden braun und fallen schließlich vom Baum. Bergahornbäume können während der Vegetationsperiode mehrmals alle Blätter verlieren. Unbehandelt kann der Baum an wiederholter Entlaubung sterben. Entsorgen Sie Laub, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, und schneiden Sie alle erkrankten Zweige zurück. Desinfizieren Sie Ihre Astschere zwischen jedem Schnitt mit Alkohol. Sobald Knospen erscheinen, besprühen Sie junge Bäume alle sieben bis 14 Tage mit Fungiziden, die Chlorthalonil, Thiophanat-Methyl oder Kupfer enthalten, um Ausbrüche der Krankheit zu verhindern. Wenn nach dem Ablegen des ersten Satzes ein neuer Satz Blätter erscheint, wenden Sie erneut Fungizide an, insbesondere wenn die Bedingungen feucht und kühl bleiben. Ziehen Sie in Betracht, krankheitsresistentere Bergahorne wie die Londoner Flugzeugsorten anzubauen.

  • Der Bergahorn, der in weiten Teilen der USA als Schattenbaum geschätzt wird, kann eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen.
  • Wenn nach dem Ablegen des ersten Satzes ein neuer Satz Blätter erscheint, wenden Sie erneut Fungizide an, insbesondere wenn die Bedingungen feucht und kühl bleiben.

Mehltau

In schattigen, feuchten Gebieten kann Mehltau das neue Wachstum von Bergahornbäumen beeinträchtigen. Die Sporen dieses Pilzes erscheinen als weißes oder graues Pulver auf Blättern und Zweigen. Unbehandelt wachsen kleine Flecken des Pilzes und verschmelzen zu einer Schicht, die die Blätter bedeckt. Im Spätsommer können kleine schwarze Flecken auftreten, durch die die Krankheit überwintern kann. Kaufen Sie Produkte, die zur Behandlung von Mehltau gekennzeichnet sind, und wenden Sie sie gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an.

Bakterielle Blattsengung

Insekten wie Zikaden übertragen bakterielle Blattsengung auf Bergahornbäume, nachdem sie sich von der Xylemflüssigkeit von Wirtspflanzen ernährt haben. Von bakterieller Blattsengung betroffene Bergahornbäume weisen braune Blätter auf, die sich oft nach oben kräuseln, aber nicht vom Baum fallen. Die Krankheit betrifft zuerst ältere Blätter auf einem Ast, bevor sie zu neueren Blättern übergeht und schließlich den gesamten Ast tötet. Diese Krankheit kann nicht verhindert werden, aber die Entfernung infizierter Gliedmaßen verlängert die Lebensdauer des Baumes. Schneiden Sie kranke Äste mit scharfen, sterilisierten Schnittwerkzeugen zurück. Sobald eine signifikante Anzahl von Zweigen der Krankheit erlegen ist, entfernen Sie den Baum und ersetzen Sie ihn durch einen Baum, der nicht anfällig für bakterielle Blattverbrennung ist. Antibiotika-Injektionen unterdrücken die Symptome der Krankheit, wenn sie einmal im Jahr angewendet werden, heilen sie jedoch nicht. Die Wunden, die durch die Injektion von Antibiotika in den Baum verursacht werden, können das Eindringen anderer Krankheiten oder Schädlinge ermöglichen.

  • In schattigen, feuchten Gebieten kann Mehltau das neue Wachstum von Bergahornbäumen beeinträchtigen.
  • Sobald eine signifikante Anzahl von Zweigen der Krankheit erlegen ist, entfernen Sie den Baum und ersetzen Sie ihn durch einen Baum, der nicht anfällig für bakterielle Blattverbrennung ist.


Schau das Video: Baumkunde-Tour: 17 Bäume und Sträucher erkennen (Kann 2022).