Information

Was ist die Pflanzzone für Idaho?

Was ist die Pflanzzone für Idaho?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Idaho liegt westlich der Wasserscheide in den nördlichen Rocky Mountains und ist ein Land der Berge und Täler und Becken zwischen den Bergen. Die Höhe beeinflusst die Temperaturen: Im Allgemeinen herrschen in den Städten und Landkreisen von Idaho, die sich in den unteren Lagen des Südens rund um den Snake River befinden, ein etwas milderes Klima als im Rest des Bundesstaates. Die Pflanzzonen in Idaho sind nur für ganzjährige Pflanzen relevant, nicht für saisonale Pflanzen, die nur in der Sommerwachstumszeit kultiviert werden.

USDA Winterhärtezonen

Die Winterhärtezone des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) schafft Gebiete mit gemeinsamen durchschnittlichen Mindesttemperaturen im Winter. In Idahos enormen Höhenunterschieden kann die Verwendung der USDA-Zonen schwierig, irreführend und frustrierend sein, da die Mindesttemperaturen im Winter mit nur ein paar hundert Fuß Höhe oder Windbelastung usw. variieren. Die USDA-Karte für Idaho (siehe Referenzlink) lautet schwer zu lesen, umfasst aber insgesamt die Zonen 2 bis 7. Dies entspricht den niedrigen Wintertemperaturen von 0 bis -45 Grad F. Verwenden Sie den USDA-Zonensucher der National Gardening Association, um Ihre Zone anhand Ihrer Postleitzahl zu ermitteln.

  • Idaho liegt westlich der Wasserscheide in den nördlichen Rocky Mountains und ist ein Land der Berge und Täler und Becken zwischen den Bergen.
  • In Idahos enormen Höhenunterschieden kann die Verwendung der USDA-Zonen schwierig, irreführend und frustrierend sein, da die Mindesttemperaturen im Winter mit nur ein paar hundert Fuß Höhe oder Windeinwirkung usw. variieren.

Idahos Klimazonen

Das "Sunset Western Garden Book" schafft Klimazonen, die auf viel mehr Faktoren basieren als nur auf Temperaturen (wie dem USDA). Die Klimazonen bei Sonnenuntergang berücksichtigen den Breitengrad, die Höhe, die saisonalen Niederschlagsregime, die Luftfeuchtigkeit, den Einfluss der Luftmassen des Ozeans und des Kontinents sowie die Bodentypen von Idaho. Der Großteil von Zentral-Idaho befindet sich in der Klimazone 1A, einem der kältesten Klimazonen und Umgebungen für die Gartenarbeit. In den südlichen Gebieten rund um das breite Snake River Valley und im äußersten Nordwesten entlang der Grenze zu Washington beträgt die Klimazone entweder 2A, 2B, 3A oder 3B. Je größer die Zahl, desto milder das Klima, wobei A härter oder kälter als B ist. Hier ist eine Kurzübersicht über die Bezeichnung der Stadt- und Sonnenuntergangsklimazone:

Zone 1A: Gibbonsville, Mulian, Banken, Haily, Ketchum, Monpelier, Aston, Victor Zone 2A: Rexburg, Idaho Falls, Rogerson, Pocatello, Sandpoint, Priest River, Lachs, Carey, Arco Zone 2B: Grangeville, Bonners Ferry, Weiser, Caldwell, Burley, Glenns Fähre, Shoshone, Twin Falls Zone 3A: Boise, Orofino, Kamish Zone 3B: Lewiston

  • Das "Sunset Western Garden Book" schafft Klimazonen, die auf viel mehr Faktoren basieren als nur auf Temperaturen (wie dem USDA).
  • Der Großteil von Zentral-Idaho befindet sich in der Klimazone 1A, einem der kältesten Klimazonen und Umgebungen für die Gartenarbeit.

AHS-Wärmezonen

Im Allgemeinen sind die Sommer in Idaho nicht übermäßig heiß, aber die Höhe und der Breitengrad können beeinflussen, wie lang oder warm der Sommer werden kann. Die American Horticultural Society (AHS) hat 12 Wärmezonen geschaffen, aus denen hervorgeht, wie viele Tage über 86 Grad im Durchschnitt zu erwarten sind. Die Wärmemenge kann beeinflussen, wie gut Pflanzen in der warmen Jahreszeit (wie Wassermelonen oder Tomaten) im Sommer wachsen oder ob Pflanzen in der kühlen Jahreszeit (wie Bergalpenwildblumen oder Salat, Rettich) eine gute Wahl sind. Idaho hat im Allgemeinen mehr Sommerhitze in den unteren Lagen und mehr im Südwesten des Bundesstaates. Der Zustand umfasst die AHS-Wärmezonen 8 bis 2, was bedeutet, dass zwischen 1 und 120 Tagen über 86 ° F auftreten können. Je höher die Höhe oder nördlicher oder östlicher in dem Zustand, in dem Sie sich befinden, desto weniger warme Tage pro Sommer.

Idaho Cooperative Extension Services

In jedem Landkreis gibt es eine Zweigstelle des Beratungsdienstes der Universität von Idaho, die dazu beiträgt, Informationen und Empfehlungen zur Gartenforschung an alle Teile des Bundesstaates zu verbreiten. Wenden Sie sich an den Gartenbauagenten oder Gärtnermeister in Ihrem Landkreis, um schnell Antworten auf bestimmte Klima-, Boden- oder Pflanzzonendaten zu erhalten.

  • Im Allgemeinen sind die Sommer in Idaho nicht übermäßig heiß, aber die Höhe und der Breitengrad können beeinflussen, wie lang oder warm der Sommer werden kann.

Auswirkungen von Mikroklima

Mikroklima entsteht, wenn Gebäude, Berge, Bäume oder andere Objekte in der normalen Gartenumgebung "wärmere" oder "kältere" Bereiche erzeugen. Die USDA-, Sunset- und AHS-Zonenbezeichnungen werden alle durch lokale Merkmale geändert. Zum Beispiel sammelt ein tief gelegenes Tal kalte Luft, während ein Hang dazu neigt, länger frostfrei zu bleiben. Oder ein großer Teich oder See kann einen Frost im Herbst mit zusätzlicher Hitze wirksam abwehren, aber die Dinge im Frühling kälter halten, wenn das Wasser eisig oder kälter als die Luft ist. Darüber hinaus sammeln nach Süden ausgerichtete Mauern und Fundamente Wärme von der Sonne, und Haine können kalte Winterwinde schützen. Im Sommer kann der Schatten von Bäumen und Gebäuden einen Garten auch kühler halten als die Umgebung.


Schau das Video: Wasserpflanzensubstrate für Schwimmteich und Naturpool (Kann 2022).