Sonstiges

Der Lebenszyklus der Baumwollpflanze

Der Lebenszyklus der Baumwollpflanze

Baumwollpflanze -2 Bild von Alexey Burtsev von Fotolia.com

Die Baumwollpflanze ist eine kommerziell wertvolle Kulturpflanze, die im Süden der USA angebaut wird. Sie benötigt mindestens 160 frostfreie Tage in sonnigem, fruchtbarem Boden, um zur Reife zu gelangen. Die Typen umfassen ägyptische, Seeinsel, amerikanische Pima, asiatische und Hochland. In den Vereinigten Staaten bauen 14 südliche Staaten Hochlandbaumwolle an, während American Pima in Arizona, Kalifornien, New Mexico und Texas wächst.

Samen

Baumwollpflanzensamen stammen aus reifen, geernteten Baumwollfasern, die auf dem Feld gepflückt wurden. Maschinen, die als Pflücker oder Stripper bezeichnet werden, kämmen die Samen aus den Fasern. Die Baumwolle wird zu Ballen gepresst und auf den Markt gebracht, während die Samen zum Anpflanzen oder zur Verwendung in Baumwollsamenöl oder in Viehfutter aufbewahrt werden.

  • Die Baumwollpflanze ist eine kommerziell wertvolle Kulturpflanze, die im Süden der USA angebaut wird. Sie benötigt mindestens 160 frostfreie Tage in sonnigem, fruchtbarem Boden, um zur Reife zu gelangen.
  • Die Baumwolle wird zu Ballen gepresst und auf den Markt gebracht, während die Samen zum Anpflanzen oder zur Verwendung in Baumwollsamenöl oder in Viehfutter aufbewahrt werden.

Sämlinge

Alle Baumwollpflanzen beginnen als Samen, die in feuchten, fruchtbaren Böden gepflanzt werden, vorzugsweise in Böden, die vor dem Pflanzen 10 Tage lang Temperaturen über 60 Grad Fahrenheit erreichen. Fünf bis 10 Tage nach dem Pflanzen erscheinen die ersten beiden Blätter auf den Sämlingen. Diese Blätter, Keimblätter genannt, absorbieren Sonnenlicht und wandeln es durch Photosynthese in Nahrung um, die die Pflanze zum Wachsen benötigt. In der Zwischenzeit graben sich die Wurzeln des Sämlings schnell in den Boden ein und erreichen eine Länge von 9 oder mehr Zoll, um die Stabilisierung der schnell wachsenden Pflanze vorzubereiten. In zwei bis vier Wochen erscheint ein zweiter Satz Blätter, und die Pflanze beginnt sehr schnell zu wachsen, fügt weitere Blätter hinzu und wächst von 2 bis 5 Fuß hoch.

Blüte

Nachdem die Baumwollpflanze fünf bis sieben Wochen lang gewachsen ist, erscheinen kleine Blütenknospen. Über zwei bis drei Wochen schwellen die Knospen an, bis eine cremige oder weiße Blume erscheint. Innerhalb von 24 Stunden beginnt sich die Blume selbst zu bestäuben. Bienen und andere Insekten tragen auch dazu bei, die Bestäubung schneller voranzutreiben. Innerhalb weniger Tage nach der Blüte färben sich die Blütenblätter rosa, trocknen dann aus und lassen die Pflanze sieben bis 10 Tage nach der Blüte fallen. Die Bestäubungsperiode muss an trockenen Tagen stattfinden, an denen die Temperaturen 100 Grad Fahrenheit nicht überschreiten. Andernfalls bestäuben die Pflanzen nicht richtig und der Ernteertrag nimmt erheblich ab

  • Alle Baumwollpflanzen beginnen als Samen, die in feuchten, fruchtbaren Böden gepflanzt werden, vorzugsweise in Böden, die vor dem Pflanzen 10 Tage lang Temperaturen über 60 Grad Fahrenheit erreichen.
  • Innerhalb weniger Tage nach der Blüte färben sich die Blütenblätter rosa, trocknen dann aus und lassen die Pflanze sieben bis 10 Tage nach der Blüte fallen.

Boll

Sobald die Blume bestäubt ist, bildet sich eine Schote oder ein Boll. Für die nächsten 20 Tage nach der Blüte der Blume sendet die Pflanze den größten Teil ihrer Nährstoffe an die Kapsel. Die Kugel enthält mehr als 30 Samen, aus denen die Baumwollfasern wachsen. Die Fasern wachsen sehr schnell in der Kugel und erreichen ihre maximale Länge in 15 bis 25 Tagen nach der Bestäubung. Sobald die Fasern aufhören zu wachsen, füllen sie sich mit Zellulose, ein Vorgang, der 24 bis 40 Tage dauert.

Reife

Wenn sich die Kapseln mit Zellulose gefüllt haben, platzen sie auf und verschütten etwa 105 bis 130 Tage nach dem Pflanzen ihren Baumwollinhalt. Die Baumwolle trocknet aus und fusselt auf, bis sie reif und erntebereit ist.

  • Sobald die Blume bestäubt ist, bildet sich eine Schote oder ein Boll.
  • Die Fasern wachsen sehr schnell in der Kugel und erreichen ihre maximale Länge in 15 bis 25 Tagen nach der Bestäubung.


Schau das Video: ENDER DRAGON LEBENSZYKLUS IN MINECRAFT - Vom BABY zum ZERBESTER (Januar 2022).