Interessant

Wie man Balsam-Tannen beschneidet

Wie man Balsam-Tannen beschneidet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Balsame sind eher sorglos, und das Beschneiden und Scheren wird für Zier- oder Feiertagsbäume empfohlen.

Der Astkragen schließt sich um einen richtig gemachten Schnitt und schützt die verletzlichen Kanten - es ist kein Wundverband erforderlich. Wundauflage zieht Insekten an und versiegelt Feuchtigkeit und fördert Schimmelpilze.

Beschneiden Sie die Ruhezeit Ende Dezember und verwenden Sie die Zweige für Weihnachtsdekorationen oder Gartenmulchen.

Sterilisieren Sie die Schnittwerkzeuge zwischen den Anwendungen mit einer 10-prozentigen Bleichlösung oder einer 70-prozentigen Lösung von Alkohol mit Wasser, um die Ausbreitung von Schimmelpilzen und Viren zu stoppen.

Verwenden Sie Reinigungsalkohol, Pinselreiniger auf Wasserbasis oder Hautreiniger auf Badeölbasis, um Balsamsaft zu entfernen.

Nicht in den Astkragen schneiden. Flush Cutting tötet die Rinde und verhindert, dass sie heilt.

Entfernen Sie "Hexenbesen", ein vertikales Wachstum, das durch "Besenrost" verursacht wird, einen Pilz, der auch von Vogelmiere getragen wird. Beschneiden Sie das gelbgrüne Wachstum von Zweigen, in denen es wächst, und entfernen Sie alle Vogelmiere aus den umliegenden Gebieten, um die Ausbreitung der Sporen zu stoppen, die es verursachen.

Tragen Sie beim Beschneiden immer Handschuhe und Augenschutz.

Die Balsam-Tanne (Abies Balsamea) ist die ursprüngliche Weihnachtszeit Tannenbaum, die in den kühlen, feuchten Wäldern des alpinen Deutschlands angebaut wird. Obwohl es hauptsächlich als Rohstoff für Papier verwendet wird, ist es neben seiner südlichen Cousine, der Frasertanne und verschiedenen Kiefern immer noch eine beliebte Weihnachtsdekoration.

Beginnen Sie im Alter von zwei bis drei Jahren mit dem „Kneifen“ von Balsamspitzen, um die Verzweigung zu fördern. Balsame haben eine "offene Angewohnheit" des Wachstums, was bedeutet, dass sie groß und schlank werden und Zweige haben, die weit über den Stamm oder den "Anführer" verteilt sind. Identifizieren Sie den Leiter und kneifen Sie die Seitenzweige, während sie im Frühjahr Wachstumsknospen bilden, um die Verzweigung und das dichtere Wachstum zu fördern.

Entfernen Sie Äste, die während der Ruhezeit des Baumes im Spätwinter in extremen Y-förmigen Gelenken auf den Anführer treffen. Diese Zweige können mit dem Anführer konkurrieren oder eine Schwäche im Baum darstellen, die ihn anfällig für Wind- oder Sturmschäden macht. Tote oder gebrochene Äste sollten entfernt werden, wenn sie erscheinen. Um Äste zu entfernen, beschneiden Sie direkt außerhalb des Astkragens eine dicke Rindenfalte durch den Schritt um und unter dem Gelenk.

  • Die Balsam-Tanne (Abies Balsamea) ist die ursprüngliche Weihnachtszeit Tannenbaum, die in den kühlen, feuchten Wäldern des alpinen Deutschlands angebaut wird.
  • Entfernen Sie Äste, die während der Ruhezeit des Baumes im Spätwinter in extremen Y-förmigen Gelenken auf den Anführer treffen.

Dreifach geschnittene Nadelbaumzweige. Beginnen Sie mit dem Sägen unter dem Ast etwa fünf Zentimeter vom Kragen entfernt und schneiden Sie ihn dann etwa auf halber Strecke zwischen dem Aufwärtsschnitt und dem Gelenk durch den Ast. Dies hinterlässt einen „Stummel“, der mit einem nach unten gerichteten Schnitt am Rand des Kragens abgesägt werden kann. Dreifache Schnitte ziehen den Saft von dem Bereich weg, in dem der endgültige Schnitt erfolgen soll, was einen sauberen Schnitt erleichtert. Entfernen Sie nur Y-Gelenkäste und Äste, die sich kreuzen oder an anderen reiben. Balsame sollten nur beschnitten werden müssen, um ihre weitläufigen Wachstumsgewohnheiten in die Form eines Zierbaums zu bringen.

Scherbäume, die dekorativ sind oder zur Verwendung als Weihnachtsbaum bestimmt sind. Beginnen Sie mit ein paar Jahren mit einer Astschere. Verwenden Sie eine Heckenschere, wenn sie älter werden. Schneiden Sie die wachsenden Spitzen der Zweige ab Mai oder Juni ab, um das derzeitige Wachstum zu stoppen. Form in eine konische Pyramidenform. Das Scheren hilft auch beim „Aufbocken“ von Zweigen. Achten Sie darauf, gleichmäßig zu scheren, indem Sie jede Saison 10 bis 12 Zoll von den Enden des Endastes abnehmen. Der reife Baum ist kürzer, aber voller als ein natürlich geformter Baum.

  • Dreifach geschnittene Nadelbaumzweige.
  • Achten Sie darauf, gleichmäßig zu scheren, indem Sie jede Saison 10 bis 12 Zoll von den Enden des Endastes abnehmen.

Entfernen Sie die unteren Äste während der Ruhezeit, um die Krone der Bäume zu heben, die für die Höhe gewachsen sind. Behalten Sie zwei Drittel der Baumkrone bei und entfernen Sie jeweils nur eine Ebene der Zweige mit einem Dreifachschnitt. Dies verbessert die Luftzirkulation und fördert das vertikale Wachstum.


Schau das Video: Rosmarin überwintern - So funktioniert die Rosmarin Pflege im Winter richtig! (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Parlan

    Stimmt zu

  2. Mazutilar

    Dieses Thema ist einfach erstaunlich :), sehr interessant für mich))))

  3. Majas

    Es ist kein Scherz!

  4. Anibal

    Wunderbarerweise sehr unterhaltsames Stück



Eine Nachricht schreiben