Sonstiges

Wie man Luffasamen anbaut

Wie man Luffasamen anbaut

Die meisten Menschen sind überrascht zu erfahren, dass Luffa-Schwämme im Garten wachsen, nicht unter Wasser. Es handelt sich tatsächlich um Kürbisse, die manchmal als Schwammkürbisse bezeichnet werden, und die Blüten und Früchte werden den ganzen Sommer über produziert. Die reifen Luffa-Früchte sehen tatsächlich aus und wachsen sehr nach Gurken. Sie sind sehr lecker, solange sie noch klein sind. Diese wärmeliebenden Reben sind fehlerfrei und leicht zu züchten. Sie sind groß und schwer, sodass immer ein Gitter erforderlich ist. Luffas benötigen etwa 140 bis 180 frostfreie Tage, um zu reifen. Beginnen Sie sie also frühzeitig im Inneren, wenn Sie sich nicht in Zone 7 oder wärmer befinden.

Bereiten Sie Ihren Luffa-Garten vorab vor. Planen Sie, die Sämlinge nach draußen zu stellen, sobald die Frostgefahr für Ihre Region vorbei ist. Wählen Sie einen reichhaltigen, gut durchlässigen Standort in voller Sonne. Wenn der Boden schlecht ist, ändern Sie ihn einfach ein paar Zentimeter tief mit etwas organischem Kompost oder Torfmoos. Installieren Sie ein stabiles Gitter oder positionieren Sie Ihren Standort vor einem Zaun. Andernfalls übernehmen die großen schweren Reben Ihren gesamten Gartenbereich. Luffas umkreisen und klettern auf einen Holzpfahl oder sogar eine Wand mit rauer Oberfläche. Sie sind nicht besonders pingelig, was sie klettern.

  • Die meisten Menschen sind überrascht zu erfahren, dass Luffa-Schwämme im Garten wachsen, nicht unter Wasser.
  • Luffas benötigen etwa 140 bis 180 frostfreie Tage, um zu reifen. Beginnen Sie sie also frühzeitig im Inneren, wenn Sie sich nicht in Zone 7 oder wärmer befinden.

Füllen Sie die Zellen eines Plastiksamens ab dem Sixpack bis zu einem Viertel bis einen halben Zoll von der Oberseite entfernt mit der Samenstartmischung. Stellen Sie den Sechserpack in einen flachen Behälter mit warmem Wasser, bis sich die Oberfläche des Bodens feucht anfühlt. Nehmen Sie es aus dem Wasser und lassen Sie es etwa eine Stunde lang abtropfen.

Pflanzen Sie zwei bis drei Luffasamen in jede der Zellen, etwa einen halben Zoll tief. Schließen Sie das Tablett in einer durchsichtigen Plastiktüte und stechen Sie mit einem Zahnstocher ein paar Luftlöcher hinein. Stellen Sie es an einem warmen Ort mit hellem indirektem Licht auf, z. B. über Ihrem Kühlschrank oder über einem Warmwasserbereiter.

Überprüfen Sie jeden Tag die Samenschale, um sicherzustellen, dass der Boden niemals austrocknet. Es sollte immer gleichmäßig feucht sein, aber niemals nass. Wenn sich im Inneren der Plastiktüte Kondenswasser bildet, öffnen Sie diese einige Stunden lang, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht übergießen. Ihre Luffasamen sollten in zwei bis vier Wochen keimen.

  • Füllen Sie die Zellen eines Plastiksamens ab dem Sixpack bis zu einem Viertel bis einen halben Zoll von der Oberseite entfernt mit der Samenstartmischung.

Entfernen Sie die Plastiktüte, sobald die Sämlinge durch den Boden stechen. Stellen Sie sie auf eine sehr warme Fensterbank, wo sie direkte Sonneneinstrahlung erhalten. Wenn zwei bis vier echte Blätter erscheinen, wählen Sie den gesündesten Sämling in jeder Zelle und schneiden Sie die anderen an der Bodenlinie ab.

Verpflanzen Sie die Sämlinge in einem Abstand von 8 bis 12 Zoll in Ihrem vorbereiteten Garten, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Tragen Sie eine 1 Zoll tiefe Schicht leichten Mulchs wie Grasschnitt auf, der für Luffas viel besser ist als schwerere Materialien wie Rinde. Halten Sie den Mulch etwa 5 cm von den Stielen entfernt, um Fäulnis zu vermeiden.

Täglich gerade genug gießen, um die Sämlinge in der ersten Woche feucht zu halten. Danach sollte eine wöchentliche Bewässerung ausreichend sein, da sich die Sämlinge gut etablieren. Halten Sie sie gleichmäßig feucht, aber lassen Sie sie nicht im Wasser stehen, da sie sonst verrotten. Beginnen Sie mit dem Training, um auf das Gitter oder den Zaun zu klettern.

  • Entfernen Sie die Plastiktüte, sobald die Sämlinge durch den Boden stechen.

Tragen Sie einen Allzweck-Flüssigdünger auf, wenn die Pflanzen im Hochsommer anfangen, gelbe Blüten zu produzieren. Kneifen Sie die erste Blüte ab, die erscheint, und schneiden Sie die ersten zwei bis vier Seitentriebe von jeder Pflanze ab. Dies fördert die Fülle sowie eine höhere Produktion von Früchten von besserer Qualität. Überwachen Sie die Obstproduktion sorgfältig und schneiden Sie alle fehlerhaften oder beschädigten Produkte ab und entsorgen Sie sie.

Wählen Sie Luffakürbisse, wenn sie voll ausgereift sind, normalerweise ab dem späten Herbst. Die braunen oder dunkelgelben Früchte sind für ihre Größe überraschend leicht und ihre Schalen fühlen sich trocken an. Sie sollten so lange wie möglich am Rebstock bleiben, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Sollte jedoch ein Frost auftreten, pflücken Sie sofort alle verbleibenden Luffas, oder sie verrotten schnell.

  • Tragen Sie einen Allzweck-Flüssigdünger auf, wenn die Pflanzen im Hochsommer anfangen, gelbe Blüten zu produzieren.
  • Die braunen oder dunkelgelben Früchte sind für ihre Größe überraschend leicht und ihre Schalen fühlen sich trocken an.


Schau das Video: die perfekte Aussaat in 5 Schritten (Januar 2022).