Sammlungen

Winterpflege für Topfrosen

Winterpflege für Topfrosen

Bild von Flickr.com, mit freundlicher Genehmigung von Ray Tibbitts

Topfrosen erfordern eine andere Pflege als ihre Cousins ​​im Garten. Die Winterpflege für Topfrosen erfordert eine sorgfältige Überwachung der Wetterbedingungen, damit die Pflanze für die Saison ruhen kann und die Pflanze dennoch vor dauerhaften Schäden geschützt ist.

Überlegungen

Bei der Winterpflege für Topfrosen muss der richtige Zeitpunkt gewählt werden, um die Pflanze an einen geschützten Ort zu bringen. Rosen müssen jeden Herbst in ein ruhendes Stadium übergehen, damit sich die Pflanze an kühlere Temperaturen anpassen kann. Diese Pflege beinhaltet das Beschneiden, Gießen, Reinigen des Topfes von toten Blättern und die Auswahl eines guten Ortes, um die Topfrose zu überwintern.

Bewässerung

Wassertopfrosen während der Herbstperiode, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Das Wurzelwachstum tritt immer noch in kälteren Jahreszeiten auf. Das Wurzelwachstum erfordert eine ausreichende Feuchtigkeit, insbesondere in der engen Umgebung eines Pflanzgefäßes. Sparsam, aber gleichmäßig gießen, um das Wasser im Boden zu verteilen und den Übergang der Rose in die Ruhephase zu erleichtern. Nach der Ruhephase die Pflanze alle 1 bis 2 Monate gießen, um etwas Feuchtigkeit im Pflanzgefäß zu erhalten und die Pflanze vor der trocknenden Wintersonne und dem Wind zu schützen.

  • Topfrosen erfordern eine andere Pflege als ihre Cousins ​​im Garten.
  • Nach der Ruhephase die Pflanze alle 1 bis 2 Monate gießen, um etwas Feuchtigkeit im Pflanzgefäß zu erhalten und die Pflanze vor der trocknenden Wintersonne und dem Wind zu schützen.

Übergangsrosen für den Winter

Es klingt ziemlich seltsam, die Topfrose Frost auszusetzen, wenn das Objekt im Schutz der Pflanze liegt. Rosen müssen jedoch ermutigt werden, für den Winter inaktiv zu werden. Wenn die Pflanze einigen guten Frösten ausgesetzt wird, muss sie das aktive Wachstum für den Winter stoppen. Lassen Sie den Pflanzer während eines längeren Kälteeinbruchs nicht draußen. Zwei bis drei Nächte sollten die Pflanze ermutigen, für den Winter schlafen zu gehen. Wenn Sie sich Sorgen um die Ruhe machen, lassen Sie die Topfrose draußen, aber bringen Sie sie an einen geschützten Ort. Die kühleren Temperaturen helfen der Pflanze, sich allmählich anzupassen, ohne übermäßigem Frost ausgesetzt zu sein.

  • Es klingt ziemlich seltsam, die Topfrose Frost auszusetzen, wenn das Objekt im Schutz der Pflanze liegt.
  • Zwei bis drei Nächte sollten die Pflanze ermutigen, für den Winter schlafen zu gehen.

Beschneidung

Die Wintervorbereitung kann einen gewissen Schnitt beinhalten, aber die Pflege vor dem Winter sollte niemals eine größere Trimmung der Topfrosenpflanze beinhalten. Das Beschneiden regt die Pflanze an, neues Wachstum zu produzieren, und dies kann eine Pflanze schwächen, die in eine Ruhephase übergeht. Schneiden Sie abgestorbene Äste vorsichtig ab und entfernen Sie so wenig Zuckerrohr wie möglich, um die Belastung der Pflanze zu begrenzen. Bewahren Sie einen starken Schnitt auf, um die Pflanze bis zur Mitte der Wachstumsphase zu formen.

Schutz

Schützen Sie die Topfrose, indem Sie alle verbrauchten Blütenblätter, geschnittenen Stöcke und Ablagerungen von der Oberseite des Blumentopfs entfernen. Dies verringert das Auftreten von Schimmelpilzbildung und die Ausbreitung von Krankheiten. Topfpflanzen benötigen einen angemessenen Schutz vor kühlen Wintertemperaturen, die sich vollständig um den Topfbereich erstrecken. Wählen Sie einen geschützten Ort wie eine Garage, einen Schuppen oder eine geschlossene Veranda, um die Pflanze zu schützen. Topfrosen sind einem schnellen Einfrieren und Auftauen ausgesetzt, das leicht Wurzeln brechen kann. Eine 2 bis 4 Zoll Mulchschicht auf der Bodenoberfläche schützt die Pflanze. Wickeln Sie den Pflanzer für zusätzlichen Schutz in Luftpolsterfolie.

  • Die Wintervorbereitung kann einen gewissen Schnitt beinhalten, aber die Pflege vor dem Winter sollte niemals eine größere Trimmung der Topfrosenpflanze beinhalten.
  • Schneiden Sie abgestorbene Äste vorsichtig ab und entfernen Sie so wenig Zuckerrohr wie möglich, um die Belastung der Pflanze zu begrenzen.


Schau das Video: Rosenschneiden 01 mov (Januar 2022).