Information

Die besten Begleiterpflanzen für Rosen

Die besten Begleiterpflanzen für Rosen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hemera Technologies / AbleStock.com / Getty Images

Rosen zeigen sich am besten, wenn sie mit den richtigen Begleitpflanzen gruppiert werden. Darüber hinaus sind Rosen krankheitsresistenter, wenn sie mit Pflanzen mit unterschiedlichen insekten- und pilzabweisenden Eigenschaften gruppiert werden. Farbe ist ein entscheidendes Element bei der Auswahl von Rosenbegleitern. Pflanzentypen wie Sträucher und Einjährige sollten sowohl nach Farbe als auch nach Form ausgewählt werden.

Blau

Blau ist eine der besten Farbbegleitrosen. Englische Gärten haben oft blaue Blüten als Begleiter von Rosen. Blaues Rittersporn, eine hohe Staude mit einem langen, üppigen Blütenkopf, ist eine der besseren Möglichkeiten, ebenso wie der leichter zu züchtende einjährige Rittersporn, der in verschiedenen Blautönen erhältlich ist. Blue Hill und Blue Queen Salvias sind weitere gute blaue Begleiter.

Silber und Lavendel

Pflanzen mit silbernem Laub lassen sich gut mit Rosen kombinieren. Katzenminze (Nepeta faassenii) ist ein klassischer Begleiter. Mit blauen Blüten, die im Juni und August blühen, hat es einen abgerundeten, verzweigten Wuchs und silberfarbenes Laub. Lavendelfarbene Pflanzen sind ebenfalls häufige Begleiter, insbesondere tiefrosa Rosen. Ein Beispiel ist Pink Dianthus alwoodii, ein mehrjähriger Ganzjahresblüher mit nach Nelken duftenden Einzel- oder Doppelblüten. Munstead Lavender mit Blue-Lavender-Spikes ist ein weiterer.

  • Blau ist eine der besten Farbbegleitrosen.
  • Blaues Rittersporn, eine hohe Staude mit einem langen, üppigen Blütenkopf, ist eine der besseren Möglichkeiten, ebenso wie der leichter zu züchtende einjährige Rittersporn, der in verschiedenen Blautönen erhältlich ist.

Strauchfarben

Wenn um Rosen herum Platz ist, sind Sträucher gute Rosenbegleiter. Wenn die Sträucher blühen, wie z. B. Lantana, wählen Sie Farben aus, die gut zu Rosen passen, wie Lavendel und Blau-Lavendel. Wählen Sie nicht blühende Sträucher für Laubfarben. Beispiele sind das blaugrüne Laub von Wiltons Wacholder oder das gelbgrüne Laub von altem Goldwacholder.

Andere Farbbegleiter

Niedrig wachsende Einjährige mit saisonaler Farbe sind weitere Begleiter. Petunien und Bratschen in von Rosen bevorzugten Farben verleihen dem Boden eines Rosenstrauchs zusätzlichen Charme. Victoria Blue Salvia ist ein ausgezeichneter Farbbegleiter. Weinreben wie Clematis eignen sich besonders gut für Gitter oder Lauben hinter Rosen.

  • Wenn um Rosen herum Platz ist, sind Sträucher gute Rosenbegleiter.
  • Weinreben wie Clematis eignen sich besonders gut für Gitter oder Lauben hinter Rosen.


Schau das Video: Perfekte Staudenpartner (Kann 2022).