Information

Enten: Cayuga

Enten: Cayuga

Herkunft, Verbreitung und wirtschaftliche Merkmale

Diese Rasse tauchte um die Mitte des 19. Jahrhunderts auf und hat ihren Namen vom Lake Cayuga im Bundesstaat New York (USA). Verschiedene Rassen haben zu seiner Entstehung beigetragen, darunter Aylesbury, Rouen und Indian Runner. Es braucht Wasser, um zu schwimmen und gesund zu bleiben. Die Zucht dieser Rasse zu wirtschaftlichen Zwecken (vor allem zur Herstellung von Fleisch) ist einer starken Konkurrenz durch andere Rassen (insbesondere Peking) ausgesetzt. Heute ist es zurückgekehrt, um sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien vor allem für die Schönheit seines Gefieders geschätzt zu werden. Die Eier sind groß und haben eine sehr dunkelgrüne Schale.

Morphologische Eigenschaften

Schwere Rasse. Das typische Gefieder ist schwarz mit hellgrünen Reflexen. Länglicher und eher kleiner Kopf. Schwarzgraue Beine. Mit zunehmendem Alter zeigen Frauen immer mehr weiße Federn, bis sie nach 5 oder 6 Jahren fast vollständig reinweiß erscheinen.
Männer werden normalerweise nicht mit dem Alter weiß.

Mittelgewicht:
- männlich 2,2 - 3,0 kg
- weiblich 2,1 - 2,5 kg


Cayuga männliche Ente (Website)

Cayuga (Foto www.whetstonefarm.co.uk)

Rassestandard - FIAV

I - ALLGEMEINE
Herkunft: USA. Erhalten durch Kreuzung von schwarzen Stockenten und Wildenten. Es verdankt seinen Namen dem Lake Cayuga im Bundesstaat New York.
Ei
Mindestgewicht g. 70
Schalenfarbe: weiß bis grün.
Ring
MÄNNLICH: 16
WEIBLICH: 16

II - TYP UND ADRESSEN FÜR DIE AUSWAHL
Mittelgroße Ente, gut fleischig, rustikal, mit harmonischem, schwarzem und lebhaftem Temperament. Behalten Sie die typische Form, Produktivität und charakteristische Färbung des schwarzen Gefieders mit hellgrünen Reflexen bei.

III - STANDARD
Allgemeines Aussehen und Eigenschaften der Rasse
1- FORM
Kofferraum: Gestreckt und gut gerundet.
Kopf: Rund und länglich, eher klein, mit flacher Stirn.
Schnabel: Mittellang, flach und breit.
Augen: Wenig offensichtlich.
Gesicht: Ohne Wangen.
Hals: Mittellang, nicht zu groß, leicht gewölbt, mit gut gerundetem Hals.
Schultern: Breit und gut gerundet.
Rücken: Lang, gleichmäßig breit, gerundet, leicht zum Schwanz hin geneigt.
Ali: Ziemlich lang, sehr nah am Körper.
Schwanz: Mittellang, breit, fächerförmig entlang der Rückenlinie.
Brust: Voll, gut gerundet, ohne Kiel, durchschnittlich hoch getragen.
Beine: Beine im Gefieder der Hüften versteckt; mittellange Beine mit feiner Knochenstruktur.
Muskulatur: Gut entwickelt.
Pigmentierung: Sehr intensiv.
Haut: Weiß, elastisch.
Bauch: Voll und breit, gut entwickelt.

2 - GEWICHTE
ROOSTER: Kg. 2,2-3,0
HEN: kg 2,1-2,5
Erhebliche Mängel:
Vorhandensein von Kiel oder Barten; gelbe Fußwurzel.
Männlich: Gewicht weniger als kg. 1.9
Weiblich: Gewicht weniger als kg. 1.8
3 - Gefieder
Konformation: Breite, gut sitzende, mittelsteife Stifte.

IV - FARBEN

SCHWARZ
MÄNNLICH
Reine schwarze Hintergrundfarbe mit reichlich hellgrünen Reflexen, besonders beim Mann; funkelnder blauer Außenspiegel. Augen: dunkelbraun; Schnabel: dunkles Grasgrün mit schwarzen Kerben oben; Fußwurzel und Interdigitalmembran: so schwarz wie möglich; Nägel: schwarz.
WEIBLICH
Reine schwarze Hintergrundfarbe mit reichlich hellgrünen Reflexen, besonders beim Mann; funkelnder blauer Außenspiegel. Augen: dunkelbraun; Schnabel: grünlich schwarz; Fußwurzel und Interdigitalmembran: so schwarz wie möglich; Nägel: schwarz.
Erhebliche Mängel:
Vorhandensein von Weiß im Gefieder; bräunliches Gefieder; Fehlen von Brillanz.


Video: Altrheiner Elsterenten oder Magpie-Enten, Lipsiaschau 2018 (Januar 2022).