Information

Ziegenrassen: Capra Del Guadarrama

Ziegenrassen: Capra Del Guadarrama


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ursprung und Verbreitung

Herkunft: Spanien.

Der Name der Rasse leitet sich von der Comarca von Guadarrama ab, einem geografischen Gebiet in der Gemeinschaft von Madrid und Castilla y León, in dem der Hauptkern der Tiere dieser Rasseneinheit gezüchtet wird.
Traditionell wurde eine Pyrenäenziegensorte in Betracht gezogen, daher gilt Capra aegagrus als sein Ahnenvertreter.
Im Allgemeinen werden diese Tiere in den rauen Berggebieten des Zentralsystems im Nordwesten der Autonomen Gemeinschaft Madrid bis zu den Berggebieten Segovia und Ávila aufgezogen.

Morphologische und produktive Eigenschaften

Die Rasse gruppiert Tiere mit hohem sexuellen Dimorphismus, mit geradem, volumetrischem und mesomorphem oder sublongilinearem Profil. Das Vorhandensein von Tettole ist häufig. Langer und abgeflachter Stamm bei Frauen; tiefer und kompakter bei Männern. Große Brust mit gut differenzierten Brustwarzen. Das Fell hat eine abwechslungsreiche Farbe, obwohl dunkle Töne vorherrschen (schwarz, braun, braun, oliv usw.), mit Verschlechterungen in einigen Bereichen des Körpers, die je nach Sorte eine andere Farbe haben.

Mittelgewicht:
- Männlich: 72 kg
- Weiblich: 54 kg

Aufgewachsen hauptsächlich für Fleisch, aber auch Milch. Die Herstellung von Fleisch basiert im Wesentlichen auf dem kommerziellen Schlachthoftyp: Milchziege, bestehend aus Tieren mit einem Gewicht zwischen 8 und 10 kg, die mit Muttermilch gefüttert und im Alter von 30 bis 35 Tagen geschlachtet werden.


Guadarrama-Ziege (Foto www.mapa.gob.es)


Guadarrama-Ziege (Foto www.mapa.gob.es)


Video: Seltene Ziegenrasse: Ideal als Landschaftspfleger: Tauernschecken. Unser Land (Kann 2022).