Information

Zusammenfassende Anmerkungen: Grundbücher, die vor der Vereinigung Italiens in Kraft waren

Zusammenfassende Anmerkungen: Grundbücher, die vor der Vereinigung Italiens in Kraft waren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Italien gab es verschiedene Arten von Katastern:

  • Im Piemont gab es verschiedene Arten von Grundbuchämtern, die bereits die Ära der Volkszählung identifiziert hatten.
  • In der Lombardei gab es den "Censo Milanese" - dann auf die gesamte Lombardei ausgedehnt - Venetien; Dies war geometrisch, partikelbasiert und geschätzt. Es diente als Vorbild für das aktuelle Land Kataster.
  • In der Toskana gab es 4 Grundbuchämter: Terra Firma, Elba Island, Giglio Island und Lucca.
  • In Parma und Piacenza war es ein geometrisches Teilchen und eine Schätzung, die während des Lebens des Herzogtums in der Zeit von 1809 bis 1849 gebildet wurde.
  • Modena, acht verschiedene Katasterformen wurden eingeschlossen.
  • Päpstlicher Zustand, es war geometrisch und partikulär; Er hatte jedoch den Zensuszeitraum nicht festgelegt.
  • Das Königreich Neapel war beschreibend, ohne Karten und Maße und die Schätzung war präzise.
  • In Sizilien gab es ein Kataster, das dem neapolitanischen sehr ähnlich war.
  • Sardinien, das gesamte Gebiet war topographisch vermessen worden, im Gegenteil, die Partikel wurden auf Sicht nachgewiesen.

- Venezia Tridentina und Venezia Giulia, die mit dem Sieg im Ersten Weltkrieg dem Königreich Italien angegliedert wurden: Ex-österreichisches Kataster (geometrisch, Paket, Beweismittel im Zusammenhang mit dem Institut des Grundbuchamtes).


Video: Italienische Regierung gewinnt zweite Vertrauensabstimmung (August 2022).